Zum Artikel springen
Komplexbehandlung Unser Behandlungskonzept Manuelle Medizin und Chirotherapie      Osteopathische Medizin, Osteopathie      Atlastherapie nach Arlen Physiotherapie Extrakorporale Stoßwellentherapie Hilfsmittelversorgung Therapieziel und Häufigkeit

Osteopathie

Unter dem Begriff Osteopathie oder Osteopathische Medizin werden sehr verschiedene diagnostische und Behandlungstechniken zusammengefasst. Der von der Wortbedeutung her etwas unglückliche Begriff wurde vor rund 100 Jahren in Amerika geprägt. Zur Zeit sind in den USA rund 1/4 aller zugelassenen Ärzte nicht etwa unserem Arztsystem vergleichbare medical doctors (abgekürzt „MD“) sondern doctors of osteopathy („DO“). Beide Spielarten des ärztlichen Berufs sind dort im Versicherungssystem und im System der Universitäten mit eigenen Fakultäten und Universitätskliniken voll anerkannt.


Im internationalen Sprachgebrauch setzt sich die Osteopathie aus folgenden Behandlungstechniken zusammen: so genannte klassische Chirotherapie mit ärztlichen Manipulationen, Mobilisationen der physiotherapeutischen Manuellen Therapie, myofasziale Lösetechniken, Muskelenergietechniken,  viscerale Osteopathie (Lösetechniken im Brust- und Bauchraum), Lagerungstechniken, so genannte funktionelle Techniken und Craniosakraltherapie.


Die Vielfalt dieser Techniken ermöglicht verschiedene Wege, um ein aus dem Gleichgewicht geratenes Bewegungssystem und seine Steuerung der Normalität näher zu bringen. Hier muss es genügen, darauf hinzuweisen, dass die Möglichkeiten der klassischen Manuellen Medizin deutscher Prägung durch die anderen, gerade eben genannten Techniken in wirksamer Weise erweitert und ergänzt werden und teilweise die Manipulationen ersetzt werden können.


Die osteopathischen Techniken beschäftigen sich vor allen Dingen mit den Strukturen außerhalb der Gelenke, die durch die klassische Manuelle Medizin weniger gut erreicht werden.


Wendet sich die ärztliche Manipulation eher an ein biomechanisches Reflexgeschehen zur Wiederherstellung der Beweglichkeit von einzelnen Gelenken, wirken die osteopathischen Techniken eher auf die Weichteile (Muskeln, Spalthäute, Bänder, sehnige Strukturen, Nerven, Beweglichkeit von Organen etc.).


Die diagnostischen und Behandlungstechniken der Osteopathischen Medizin sind einerseits besonders schonend, andererseits aber auch besonders zeitaufwändig.

Ambulanz für Manuelle Medizin - Zentrum für Bewegungsstörungen
Thürachstraße 10 - D-79189 Bad Krozingen
Tel: +49 (0) 7633-408-836, Fax: +49 (0) 7633-408-842,